Vorsicht geboten

Unten stehend finden Sie einige

Warnung und Hilfen zu den Themen

..... dubiose und fragwürdige Vereine erkennen 

..... wie kommt man an vernünftige Ansprechpartner

..... Erreichbarkeit der Vorstandsmitglieder

..... und vieles mehr

Dubiose und fragwürdige Vereine erkennen Sie am mangelhaften Impressum, da dort wichtige Angaben fehlen.

Nur eine Mobilfunknummer auf der Vereinsseite ist nicht seriös.

Eine Postfach-Anschrift auf der Vereinsseite ist nicht seriös. (Inzwischen ergänzt man aus Angst, man wirkt unseriös)

Einen einzigen Ansprechpartner auf der Vereinsseite ist nicht seriös.

Wieso fehlt der geschäftsführende Vorstand ?

Vertrauen beginnt mit Transparenz. Seriöse Vereine haben ordentliche Vorstände mit den Adressen und Daten der Vorstitzenden, Organe und Landesgruppen im Impressum oder auf einer Unterseite aufgelistet und keine dubiose Links.

Ein Impressum (laut TeleMedienGesetz) eines eingetragenen Vereines sollte so aussehen:

ABC-Verein e.V.
Musterweg 99
12345 Musterstadt

Telefon: 09876/543210

Geschäftsführender Vorstand:
Gerhard Mustermann,
Anneliese Musterfrau,
Otto Musterkind

Vereinsregister: Amtsgericht Musterstadt
Registernummer: 0815 / 2000

Email: info @ ABCVEREINSPROVIDER.de

Wie kommt man an die Ansprechpartner, wenn man Fragen hat:

zum Welpenkauf

zur Zucht oder

Dinge im Vorfeld zu einer Mitgliedschaft

wissen möchte?

Solche Daten sollten auf einer Vereins-Webseite klar erkennbar sein. Fehlen sie und sind unvollständig: Finger weg!.

Wenn auf einer Webseite nur der Hinweis angezeigt wird: Fragen Sie unseren Vorstand und nur auf eine einzige Mobilfunknummer hingewiesen wird, stellt sich mir die Frage:

Was möchte dieser Verein verschleiern?

Warum gibt es keinen persönlichen Ansprechpartner für mein individuelles Belangen?

Warum betreibt man "Geheimniskrämerei"?

Bleiben Sie immer kritisch, egal wie schön man sich diesen Verein auf Veranstaltungen reden läßt -

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
 

Wie wird die Erreichbarkeit der Personen auf der Webseite eines Vereines an die Mitglieder und die Öffentlichkeit kommuniziert und welche Person ist für was zuständig?

Fehlen diese Angaben - Finger weg !!!

Gute Vereine haben in der Regel eine Liste (Webseite) mit Landesgruppen und / oder Ansprechpartnern und deren Kontaktdaten öffentlich gemacht, damit man auch "vor Ort" gut aufgehoben ist. Die Welpenvermittlung, das Zuchtbuchamt und andere Bereiche im Verein werden nicht von der gleichen Person bearbeitet. Oder besteht der Verein nur aus sieben Personen ?

Auf was muss man noch achten ...

Welcher Dachverband regelt das Veranstaltungs-, Mitglieder- und Zuchtwesen

Gibt es Hinweise auf dubiose Zugehörigkeiten

Was ist besser ? FCI Brüssel FCI Spanien? und FCI-D? -

Vor einiger Zeit wurde in Spanien eine Federación Canina Internacional (F.C.I.) gegründet. Mir einem geschickt gedoubleten Logo wollte man sich so Zuwachs von Zuchtvereinen und Mitgliedern erschleichen.

Das Logo der FCI-D ist ein patentiertes "Markenzeichen" des NRCD eV. und sehr umstritten.


Die Fédération Cynologique Internationale (FCI) teilte auf Anfrage mit, dass sie diese Organisation nicht anerkennt. Da das "verbotene" Logo dem der FCI ähnelt, kann es zu Verwechslungen kommen.

Normale Zuchtvereine sind einem Dachverband angeschlossen, die wiederum aus verschiendenen Organen (Vereinen) im In- und Ausland bestehen. Im Dachverband werden die Vorgaben zur Zucht niedergeschrieben, an die sich der jeweilige Zuchtverein orientieren muss. Der Zuchtverein darf die Regel verschäfen, jedoch nicht aufweichen.

Die Fédération Cynologique Internationale (Brüssel) ist die Weltorganisation der Kynologie. Sie umfasst zur Zeit 89 Mitglieds- und Partnerländer. Je Land darf dort nur wieder nur ein Zuchtverband gelistet werden.

In Deutschland ist es der VDH mit seinen Zuchtvereinen. Man denkt immer "GIBT ES DOCH GARNICHT" und jetzt kommt es noch schlimmer:

In Deutschland gibt es jetzt einen Dissidenz-Verein mit einem Logo (Weltkugel mit Kürzel FCI-D), welches aus dem Logo der FCI Brüssel und/oder Spanien (wie auch immer) zusammen gebastelt wurde und diesem sehr ähnlich ist.... Dieses Logo wurde für den NRCD eV sogar "patentiert". Das nenne ich persönlich: Arglistige Täuschung der Mitglieder!

Ein Seiltanz des Vereins der einen Verband sucht, der ihm ein "Dach" bietet.

Auf der Seite 3 dieses Links

<------   (auf das Logo klicken)

finden Sie die deutsche Übersetzung zur Urteilsverkündung - auch in den Sprachen englisch, französisch und spanisch.


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!